Alle Themen
11. Mai 2016

Haus kaufen: ja oder nein?

Eigenheim: Haus kaufen ja oder nein?

Überlegen Sie gerade ob Sie sich ein Haus kaufen? Unser Wissen soll Ihnen bei der Entscheidung behilflich sein.

Warum ein Haus kaufen?

Vor der Entscheidung, ob Sie ein Haus kaufen bereitet Ihnen sicher genau diese Frage schlaflose Nächte. Daher haben wir Pro und Kontra in einer Liste für Sie zusammengestellt.

Haus kaufen - Pro und Kontra

ProKontra
Mietfrei wohnen
Ist das Eigenheim erst einmal abbezahlt, sind die monatlichen Abzüge für Wohnen geringer.
höhere Nebenkosten
Da die Betriebskosten eines Hauses teilweise auf mehrere Mietparteien aufgeteilt wird, sind die Nebenkosten für einen Mieter geringer.
keine Mieterhöhung oder Kündigung
Vorausgesetzt Sie zahlen die Finanzierungen für den Hauskauf ordnungsgemäß zurück. Ansonsten kann die finanzierende Bank eine Zwangsversteigerung veranlassen.
Räumliche Abhängigkeit
Mieter sind nicht ortsgebunden und können ihren Wohnort beliebig wechseln.
Freiheit bei der Gestaltung der eigenen vier Wände
Wird die Familie größer, kann der Hauseigentümer problemlos seine Wohnfläche erweitern.
volle Verantwortung für Pflege und Instandhaltung
Mieter müssen sich lediglich um Renovierung und Schönheitsreperaturen kümmern.
Absicherung für das Alter
Für viele ist es wichtig sich im Alter keine Sorgen über die Miete machen zu müssen.
Aufbau von Vermögen
Ein Haus zu Besitzen bedeutet Eigentum und dies wiederum bildet einen großen Teil Ihres Vermögens.

Die Frage nach der Verantwortung für Pflege und Instandhaltung befinden wir für besonders wichtig. Denn dessen sind sich Hausbesitzer immer wieder nicht bewusst. Die Rede ist von der Bausubstanz bis hin zur Garten- und Anlagenpflege. Sicher gibt es dafür genügend Dienstleister, die Sie bei Notwendigkeit beauftragen können. Den Überblick zu behalten und das organisatorische wie auch finanzielle Management nimmt Ihnen jedoch keiner ab.

Haus kaufen: was kann ich mir leisten?

Sie haben sich für den Kauf eines Eigenheimes entschieden? Dann ist der nächste und wichtigste Schritt die Finanzfragen zu klären. Zum einen sollten Sie mit einem realistischen Haushaltsplan einen Überblick erhalten, welche monatliche Belastung tragbar ist. Zum anderen dient ein solider Finanzplan dazu, sich einen Überblick über zukünftige Ausgaben zu verschaffen. Ein Finanzierungsmodell für den Hauskauf ist recht einfach erstellt. Denn Vorlagen, wie auch Tools zur Berechnung finden sich im Internet schnell.

Der Haushaltsplan

In einen Haushaltsplan gehören Einkünfte, Fixkosten und Lebenshaltungskosten. Um einen zuverlässigen Haushaltsplan zu erstellen empfehlen wir über mindestens drei Monate detailliert Buch über alle Einnahmen und Ausgaben zu führen. Denken Sie unbedingt an die Kosten, die nicht jeden Monat anfallen. Beispiele hierfür sind viertel- oder halbjährliche Versicherungsbeiträge. Auch jährliche Ausgaben wie Urlaubskosten sind zu berücksichtigen. Da dieser Haushaltsplan für den möglichen Hauskauf erstellt wird, lassen Sie die monatliche Kaltmiete weg. Zu guter Letzt berechnen Sie einen „Notgroschen“ großzügig ein, mit dem Sie unvorhergesehene Ausgaben abdecken.

Der Finanzplan

Ein solider Finanzplan enthält den Haushaltsplan, das Finanzierungsmodell für den Hauskauf und eine Planung der zukünftigen Ausgaben und Kosten. Darunter zählen Rücklagen für Reparaturen und Modernisierungen. Als ungefähren Richtwert legen Sie 50 cent pro m² Wohnfläche zurück. Kaufen Sie ein Altbau sollten Sie sogar das doppelte, also 1 Euro pro m² jeden Monat für die zukünftige Instandhaltung beiseite legen. Für ein Haus mit 120 m² Wohnfläche betragen die Rücklagen in Höhe von ca. 600 – 1.440 Euro in einem Jahr.

Experten fragen

Sind Sie sich dennoch nicht schlüssig ob ein Hauskauf für Sie das Richtige ist, fragen Sie einen Experten. Wir, das Team von Poschmann Immobilien begleiten Sie vom ersten Schritt an. Und dieser erste Schritt ist Ihre Entscheidung, bei der wir Ihnen mit ehrlicher und kompetenter Beratung behilflich sind. Schreiben Sie uns, wir sind für Sie da.

Standen Sie bereits vor dieser Entscheidung? Was hat Ihnen bei der Entscheidung über einen Hauskauf geholfen?

 

 

 

Teilen Sie den Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.