Alle Themen
13. April 2016

Leipzig wächst doppelt so schnell wie Berlin

Die Messestadt ist grade bei jungen Leuten sehr beliebt.
Die Messestadt ist grade bei jungen Leuten sehr beliebt.

Leipzig ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht. Die Messestadt bietet seit einigen Jahren Studenten günstigen Wohnraum.


Die Wirtschaftswoche berichtete im vergangenen Jahr über das neue Berlin. Gemeint ist damit Leipzig und der Titel soll dem hervorragenden Wachstum der Stadt Leipzig Ausdruck verleihen. Vor einem Monat bestätigte eine Nachricht aus dem Bundesamt für Statistik erneut, dass Leipzig schneller wächst als Berlin. Wie der aktuelle Quartalsbericht zeigt, entwicktelt sich die Messestadt weiterhin positiv.

Leipzig im Wandel

Vor gerade mal 20 Jahren verloren hier noch viele Westdeutsche Investoren ihr Geld. Jede fünfte Wohnung stand leer und baufällige Gründerzeithäuser hinterließen in so mancher Straße einen traurigen Eindruck.

Heute – viele Jahre später sieht das ganz anders aus. „Wir verzeichnen ein enormes Wachstum“ meint Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau. Das Bevölkerungswachstum sei prozentual fast doppelt so stark wie im hippen Berlin. Allein 2014 erhöhte sich die Zahl der Einwohner um 13.000 bzw. 2,4 Prozent auf 552.000. Die Zuwanderung ist hierbei nur ein Grund für das rasche Wachstum der Bevölkerung. Im Jahr 2014 war die Zahl der Geburten erstmals seit 50 Jahren höher als die Zahl der Todesfälle. Dadurch ist sogar der Leerstand auf sieben Prozent gesunken.

Wohnen in Leipzig

Besonders in beliebten Stadtteilen wird der Wohnraum knapp. Häufig übersteigt hier die Nachfrage das Angebot. Genau diese beliebten Wohngegenden liegen im Ranking von VDP Research (Immobilienmarktforschungsgesellschaft des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken e.V.) weit oben.

  • Musikerviertel im Zentrum-Süd
  • Waldstraßenviertel im Zentrum-Nordwest
  • Gohlis-Süd
  • Südvorstadt
  • Plagwitz
  • Schleußig

Die große Nachfrage wirkt sich positiv auf die umliegenden Stadtteile aus. So profitieren zum Beispiel Reudnitz und Lindenau von der Beliebtheit der oben genannten Wohngegenden. Laut Politikerin Dobrau wird es in dem Gebiet um die eher unbeliebte, aber zentrumsnahe Eisenbahnstraße große Veränderungen geben: „Dort gibt es Freiräume für Künstler und Kreative. Deshalb wird dort eine ähnliche Entwicklung stattfinden, wie vor zehn Jahren in Plagwitz.“

Der Aufwärtstrend der Messe-Metropole Leipzig lockt immer mehr Investoren an.

„Seit etwa zwei Jahren weichen Investoren von Berlin nach Leipzig aus“, sagt Axel von Saldern von der Immoinvest Vertriebs GmbH. Leipzig bietet trotz gestiegener Preise Renditen, von denen Investoren in den Metropolen nur noch träumen können: „Ein solides Mehrfamilienhaus wird in der Regel für das 16- bis 18-Fache der Jahresmiete verkauft“, sagt Aengevelt-Experte Baderschneider. Dies entspricht einer Bruttorendite von rund sechs Prozent. Wer sich auskennt kauft in Leipzig große Wohnungen, denn diese sind rar und die Nachfrage nach ihnen groß.

Wie sich Leipzigs Zukunft gestaltet, entscheiden nun mehrere Faktoren. „Die weitere Entwicklung der Stadt hängt entscheidend davon ab, ob es gelingt, Arbeitsplätze zu schaffen und so die jungen Leute in der Stadt zu halten“, meint Politikerin Dubrau.

Wie haben Sie die Entwicklung Leipzigs miterlebt?
Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen!

Und falls Sie gerne in unsere schöne Messestadt Leipzig investieren möchten, haben wir sicher die passende Kapitalanlage für Sie.

Quelle: Wirtschaftswochen Immobilien und Trendviertel in Leipzig – Das neue Berlin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.